Geothermie

Tiefengeothermie – Erdwaerme . de

Informationsportal zur Erdwärme (Geothermie)

 

Erdwärme als Energiequelle

Klimaschutz ist in unser heutigen Zeit ein sehr wichtiges Thema geworden, da die möglichen katastrophalen Auswirkungen der globalen Erwärmung die Menschheit dazu zwingt, die möglichen Ursachen der globalen Erwärmung zu bekämpfen.
Da die durch die Menschheit forcierten hohen Emissionen an „Klimagasen“, wie dem Gas: „Kohlendioxid“, als Ursache für die globale Erwärmung angesehen werden, gibt es Bemühungen eben diese Emissionen zu reduzieren.
Aus diesem Grund werden derzeit auch die sogenannten regenerativen Energien stark entwickelt und gefördert, da bei der Energieerzeugung mittels regenerativer Energieformen deutlich weniger Kohlendioxid in unsere Atmosphäre gelangt, als bei den meisten konventionellen Methoden zur Energieerzeugung.

Zu den regenerativen Energieformen zählen zum Beispiel die Solarenergie, die Windenergie und auch die Geothermie (Nutzung der Erdwärme), die in den folgenden Abschnitten einmal etwas näher beleuchtet werden soll.
Konkret finden Sie auf den nächsten Seiten folgende Informationen über Geothermie:

  • Der erste Abschnitt: „Die Wärme im Inneren unserer Erde“ soll aufzeigen, welchen Ursprung die Erdwärme hat und darlegen, daß uns diese Wärmeenergie dauerhaft zur Verfügung steht.
  • Der zweite Abschnitt: „Tiefengeothermie“ soll erläutern, was unter der Tiefengeothermie zu verstehen ist und wie diese in der Praxis eingesetzt wird.
  • Die „oberflächennahe Geothermie“ und welche Anwendungsmöglichkeiten diese bietet, wird im dritten Abschnitt behandelt. Zudem wird das Funktionsprinzip einer „Wärmepumpe“ in der Grundlage erläutert.
  • Einen Vergleich der „Vor- und Nachteile der Geothermie“ finden Sie im vierten Abschnitt.
  • Der fünfte und letzte Abschnitt beschäftigt sich dann noch mit der „Zukunft und Förderung der Geothermie„.